All Messages 2016

Ich finde die Strafe wegen Nico Rosberg in Malaysia hart, aber ich kann sie nicht ändern. Ich bin jetzt nicht der Ansicht, dass ich etwas Dummes getan habe. Es war ein kleiner Fehler, der sehr hart bestraft wird. Weil Nico mit der Situation eigentlich überhaupt nichts zu tun hatte, habe ich ihn am Sonntag noch angerufen und mich entschuldigt. Ich habe ihm geschildert, wie ich die Situation gesehen habe. Als Fahrer versuchst du immer, das Beste für dich herauszuholen. Das war kein Übermut. Ich hätte die Kurve alleine locker bekommen, aber mir ging der Raum aus. Für mich war es das Ende des Rennens. Zum Glück konnte Nico weiterfahren. Optimal war es für beide nicht. Jetzt wollen wir vorwärts blicken, auf Suzuka.

Vom Wetter her ist Regen gemeldet, auch deswegen ist für uns alles drin. Wir sind insgesamt nicht ganz, wo wir sein möchten, aber wir wollen in der Markenwertung den Spieß gegen Red Bull wieder umdrehen. Jetzt wird es wichtig sein, ab dem ersten Training gewissermaßen mit dem richtigen Fuß aufzustehen.

Für 2017 habe ich ein gutes Gefühl. Niemand kann heute sagen, wer den Weg richtig einschlägt. Bei Ferrari passiert sehr viel hinter den Kulissen, und das wird sich in der kommenden Saison zeigen. Wo uns das hinbringt, weiß noch keiner.

Die Rennstrecke hier in Suzuka ist wirklich phantastisch. Es ist für mich die einzig wahre Strecke, weil nichts an den Fahrspaß auf dieser Bahn herankommt. Ich wüsste nicht, wie man den ersten Pistenteil mit den ganzen schnellen Kurven noch interessanter hätte bauen können. In dieser Passage spürst du deinen Wagen besonders intensiv, hier wird dir klar, was dein Rennauto wirklich kann. Und hier wird dir auch wieder bewusst, welche Kräfte auf dich beim Fahren einwirken.

Dazu kommt die Stimmung. Die Fans sind einzigartig. Ich kenne kein anderes Land, in dem so viele Fans schon am Donnerstag auf ihren Tribünenplätzen sitzen, dabei fährt gar niemand von uns auf die Bahn. Sie wollen einfach die Autos sehen und den Mechanikern bei der Arbeit zusehen. Das Gleiche gilt nach dem Rennen – da bleiben sie auf ihren Plätzen sitzen und genießen das Spektakel. Sie saugen wirklich alle Eindrucke in sich auf und vermitteln uns das Gefühl tiefer Dankbarkeit, dass wir hier Rennen fahren.

Die Fans dann zu treffen, ist etwas ganz Besonderes. Du spürst, wie viel die Formel 1 den Leuten bedeutet. Ich habe bei meiner Anreise am Bahnhof ein paar Fans getroffen, die waren komplett außer sich vor Freude. Sie haben gezittert, sie brachten kein Wort mehr heraus, sie konnten kaum ihre Handys mehr halten, um ein Foto zu schießen. Wenn du dann mit Händen und Füßen mit diesen Fans sprichst und merkst, von wie weit sie teilweise angereist sind, nur um dich zu sehen, dann ist das schon sehr berührend. Das alles macht Suzuka und Japan einzigartig.

We had a good start, then I was going side by side with Max. We were both battling for position into turn one. Nico in the front was turning in and he obviously decided to pick his line, which is absolutely fair and in his right. At that point with the speed I had I couldn't slow down anymore and I was also pushed by Max to the right. I did my best under braking but I couldn't avoid the impact. It was an unfortunate chain reaction which ruined my race and Nico's one. I can't do more than apologize to Nico, because the accident had nothing to do with him being in front. I think it was different to the case in Spa with Max and Kimi, as Max and I were trying to fight for turn 1, and Nico was trying to do a different thing ahead. I don't have to comment on what Max said afterwards.

01 10 2016 gp malaysia samstag saturday 20161001 1891936562We expected it to be tight, but we thought that we could have the upper hand in the end. So I am disappointed to see both Red Bulls in front of us, but they were just a bit quicker. There was not a lot missing, but just enough, just over a tenth. We need to have a look into our data and see if we can pick it up later... In the end, we were hoping to be one row higher up, so in second, right behind the Mercedes. But for the race, nervertheless, we should have a good speed: the strategy will also be important tomorrow. There is a bit of room for manoeuvre, as everybody has to use the harder tire, which might make it interesting. And then there is also the fact that we are in Malaysia, so there might be some rain, or just the heat as a factor.

30 09 2016 gp malaysia freitag friday 20160930 1987891918I think we had a decent day. We were testing quite a few things, and our pace didn't look too bad, at least from what I was told inside the car. Mercedes looked again very strong today on long and short runs: as for ourselves, we are pretty happy with the shortruns, but I haven't seen much yet of what the other people did for their long runs. I think we can improve, especially to get the car a little bit more together. I am confident that we can find a bit here and there for tomorrow. Our target is to win and nothing less. At the same time, you need to be awake and realize that we are not strong enough to come here and say we will win: but if there is a chance, by any circumstances, then we need to be right there and take it. The new asphalt seems to be a step forward, the last corner is a bit trickier but, all in all, it is a step forward. I haven't used the Hard tires in P2, the Soft is the preferred one; now we have to see what strategy we might choose for Sunday.

>> Image Gallery

2017 11 29 Test Abu Dhabi

>> Video Gallery

2017 11 23 GP Abu Dhabi preview

>> Helmet Gallery

2017 11 11 Helm GP Brasilien

Bye for now in 2018 ...
11 | 26 | 2017

Next Event