Fragen & Antworten

1. Wenn Sie mit einem Wort ihre vergangene Ferrari Saison beschreiben müssten wie würde das lauten?
Traumhaft.
2. Was steckt genau hinter diesem Wort?
Ich hätte nie im Traum gedacht, dass meine erste Saison mit Ferrari gleich so gut läuft.
3. Was hat Sie am meisten beeindruckt?
Die Hingabe, Leidenschaft, Begeisterung und Faszination jedes einzelnen Mitarbeiters, aber auch der Fans für die Marke Ferrari. Ferrari ist einfach ein Mythos.
4. Haben sich bei Ferrari also Ihre ganzen Erwartungen, die Sie in das Ferrari Engagement gesteckt haben, erfüllt?
Ja, ganz und gar.
5. Sie würden den Schritt also wieder machen?

Ja, auf jeden Fall würde ich den Schritt wieder machen.


6. War das Thema Mercedes nie ein Thema für Sie?
Ferrari war für mich schon immer was Besonderes. Schon als kleiner Junge habe ich davon geträumt, einmal im Ferrari zu sitzen.
7. Sie haben mit Red Bull Ihre größten Erfolge erzielt. Wie kann man Ferrari und Red Bull vergleichen?
Beide Teams arbeiten sehr professionell. Ferrari genießt natürlich aufgrund ihrer Geschichte und Tradition eine Sonderstellung in der Formel 1. Ferrari ist einfach ein Mythos, deshalb ist ein echter Vergleich schwierig.
8. Würden Sie sagen, dass Sie durch Ihre Erfahrungen mit Ferrari eine Art neue Einstellung zu Ihrem Beruf gefunden oder entdeckt haben?
Nicht unbedingt, weil ich ja immer 100 Prozent gegeben habe, aber mit Sicherheit ist die Leidenschaft für die Marke Ferrari eine „besondere“ Inspiration.
10. Gab es bei allen positiven Erfahrungen auch Kritikpunkte an Ferrari?
Es ist kein Geheimnis, dass wir noch nicht da sind wo wir sein wollen, und es gibt Dinge, die wir verbessern müssen.
11. Wo lagen 2015 die Hauptdefizite, die ein Gleichziehen mit Mercedes verhindert haben – auf dem Sektor Motor oder Chassis / Aerodynamik?
Es war die Summe aus vielem. Wir wissen, dass unser Paket noch nicht stark genug ist, um an Mercedes vorüberzuziehen oder sie zu überholen, aber wir arbeiten dran und wir sind auf dem richtigen Weg, das hat die Saison gezeigt.
12. Sie sind ein engagierter Siegfahrer. Hat die Saison 2015 trotz aller technischer Fortschritte, die Ferrari gemacht hat und was die Resultate betrifft, Ihrem Anspruch genügt oder hat Position zwei hinter den Mercedes manchmal genervt?
Die Steigerung des gesamten Teams zum Vorjahr war riesig. Deswegen ist die Saison 2015 ein voller Erfolg. Ich glaube wir konnten sie bereits in 2015 das ein oder andere mal ärgern.
13. Gibt es ein Erlebnis bei Ferrari das sie besonders beeindruckt hat?
Ja, der erste Sieg mit Ferrari ist unbeschreiblich. Insgesamt hat das ganze Jahr einen tollen Eindruck hinterlassen.
14. Fahren Sie eigentlich privat einen Ferrari?
Ja, selbstverständlich.
Welches Modell?
Einen Ferrari 458er.
15. Ihr Teamkollege Raikkönen ist sehr Ferrari erfahren. Haben Sie von ihm, was Ferrari betrifft, profitiert als es um Ihre Eingliederung in das für Sie neue Ferrari Team ging?
Sowohl ich als auch das ganze Team profitieren von Kimi, nicht nur aufgrund seines Speed und seiner Erfahrung, sondern auch aufgrund seiner Persönlichkeit.
16. Wie schwer hat es Sie getroffen, dass es 2015 keinen GP von Deutschland gab?
Für einen Fahrer ist es natürlich eine ganz besondere Ehre im eigenen Land zu fahren, deswegen hätte ich mich natürlich im ersten Jahr mit Ferrari sehr gefreut in Hockenheim an den Start gehen zu können. Doch da wir ja in diesem Jahr in Hockenheim sind, ist jetzt die Vorfreude größer als die Trauer um den ausgefallenen Grand Prix.
17. Woran glauben Sie liegt es, dass die Formel 1 Begeisterung so zurückgegangen ist?
Die vergangene Dominanz von Mercedes in den letzten zwei Jahren nimmt natürlich für viele Fans die Spannung. Zudem konzentriert sich das aktuelle Regelwerk auf zu viele Details. Ich denke wir dürfen die Wurzeln des Motorsports nicht verlieren und ich hoffe für alle, dass die Autos in Zukunft wieder greifbarer werden.
18. Sie haben irgendwo gesagt, dass der Einfluss von Michael Schumacher bei Ferrari für Sie noch spürbar ist. Was haben Sie damit gemeint?
Überall hängen Bilder von Michael und viele Leute von damals sind immer noch Bestandteil des Teams. Beides macht Michael im Team noch zum Teammitglied.
19. Ist das Thema Mercedes für Sie überhaupt noch ein Thema oder schließen sie ein Engagement bei den Silberpfeilen in Zukunft kategorisch aus?
Ich fühle mich derzeit so wohl und mache mir keine Gedanken.
20. Könnte es sein, dass Ferrari ihre letzte Station als Fahrer in der Formel 1 ist?
Mag sein ... Rein vom Typ her bin ich auch kein Mensch, der vom einen Jahr auf`s andere immer wieder zu einem anderen Team wechselt. Das bin ich nicht, das war ich noch nie. In keinem Lebensbereich. Im Moment fühle ich mich sehr wohl, und wir haben alle ein großes gemeinsames Ziel, was wir erreichen wollen.
21. Glauben Sie, dass die Formel 1 mit ihrer Technik einen Beitrag zur Umweltproblematik leisten sollte oder ist Sie in Ihren Augen eine reine technische Höchstleistungsformel, die zur Unterhaltung des Publikums antreten sollte?
Ich glaube primär sollte es um den Sport gehen und darum welcher Fahrer der schnellste ist. Das Auto spielt heute sowie in der Vergangenheit eine maßgebliche Rolle. Wir sollten uns aber nicht in den zu komplizierten Regularien verlieren ...
22. Was würden Sie als Fahrer vorschlagen, was man verändern muss um die Formel 1 wieder attraktiver zu machen?
Der Zuschauer muss sich wieder mit der Technik im Auto identifizieren können, momentan ist sie viel zu komplex. Dazu kommt, dass der Sound fehlt.
23. Wie steht Ihre Chance, dass Sie 2016 Weltmeister auf einem Ferrari werden können?
Fragen Sie doch einen Buchmacher. Eine Prognose über die vor einem liegende Saison abzugeben ist immer schwer, aber natürlich werden wir alles geben.
24. Würden Sie Geld auf diesen Titel setzen?
Darf man überhaupt auf sich selbst setzen?
25. Wer glauben Sie wird dabei, also beim Titelgewinn, Ihr schärfster Konkurrent sein: Kimi Raikkönen, Lewis Hamilton oder Nico Rosberg?
Ich hoffe Kimi, weil das bedeuten würde, dass wir ein sehr starkes Auto haben, mit welchem wir beide um die WM fahren können.

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

>> Bilder Galerie

2016 11 27 GP AbuDhabi

>> Video Galerie

2016 10 28 Race to Mexico UPS

>> Helm Galerie

2016 11 25 Helm GP Abu Dhabi

Die nächste Saison kommt bald
...

Nächster Event