Q & A

31 | 10 | 2019 GP USA WINTER TEST. I REMEMBER QUITE OPTIMISTIC ATMOSPHERE IN THE TEAM

Yeah, it was great.

WHEN AND WHERE YOU UNDERSTOOD THAT PROBABLY THE TARGET TO WIN THE CHAMPIONSHIP WAS NOT REACHABLE?
Well, I think looking back we had an amazing first day, and the car was really good, and also comparing to the others the first week was incredible. So you know we were staying quite... it was more outside that everybody got sort of enthusiastic, we were staying quite calm. I think the second week was already more realistic, where we were match. So I think others cleaned up their cars a lot between those two weeks, especially you looking at Mercedes and Red Bull. And then to be honest it was a surprise coming to Australia and see that we were behind. Then I think the first couple of races it was not so clear, because we came to Bahrain and we were quite strong. Then we went to... I don't know, China? And again we were quite weak, so it was surprising to have this up and down. But I think after three-four five races it was more and more apparent, especially then going back to Barcelona I think it was quite clear, that we were just not quick enough. So at that point you're not giving up, but you realise that, you know, you're not in a position you want to be. And you fight yourself first. Because you're too far away to fight the others. Or fight Mercedes, which, you know... they just got stronger and stronger race by race, where we were trying to find our firm form first, and once we found [it] we realised it's behind, so yeah, I think then with the European races and just the fact that we were not able overnight sort of to turn things around it was quite clear, that it is going to be very difficult.

nazionale piloti 20150325 1926859107Wann haben Sie das erste Mal ein Fußballspiel angeschaut?

Daran kann ich mich gar nicht mehr genau erinnern. Wahrscheinlich war es ein Spiel der Nationalmannschaft, das im Fernseher lief. Man hat es verfolgt, weil alle es gucken, und so wird man automatisch zum Fan. Das erste Spiel "live" habe ich im Frankfurter Waldstadion angeguckt - bei der Eintracht!

Spielen Sie selber Fußball?

Ja, ich spiele selber Fußball mit viel Leidenschaft, aber leider nicht so viel Talent. Das versuche ich dann mit viel Laufeinsatz wieder wettzumachen. Es macht auf jeden Fall Spaß mit ein paar Freunden immer wieder mal kicken zu gehen, aber zum Fußballer hat es bei weitem nicht gereicht!

Waren Sie selber in einem Fußball-Verein angemeldet?

Ich war mal angemeldet, bin aber offiziell nie bei einem Spiel aufgelaufen. Allerdings habe ich oft mit trainiert und generell immer Spaß dabei gehabt.

Was trauen Sie den Deutschen bei der Euro 2016 zu?

Ich glaube, dieses Jahr bei der Euro geht es wieder rund. Für mich gehört Deutschland wieder zu den Mitfavoriten, natürlich auch aufgrund der WM vor 2 Jahren. Aber ich glaube, mit der Breite und Klasse im Kader ist Deutschland immer eine gesetzte Kraft. Trotzdem muss man ins Turnier finden. Also, es ist alles möglich. Unsere Jungs werden es aber schon machen. Sie sind ein eingespieltes Team und wir alle drücken die Daumen!

Wer ist denn europaweit Ihr Lieblingsspieler?

Es gibt viele sehr gute Fußballer und viele Spieler, die man sympathisch findet. Ich glaube, aus den eigenen Reihen mag ich im Speziellen Toni Kroos. Mir gefällt, dass er auffällt, ohne groß aufzufallen. Das ist nicht einer, der immer nach vorne drängelt und sagt: "hoppla, hier komme ich...!", sondern eher mit den Leistungen auf dem Platz glänzt. Und das finde ich doch sehr sympathisch. Ich habe ihn vor einiger Zeit kurz kennengelernt, aber drücke natürlich der gesamten Mannschaft die Daumen.

Welche Erinnerung von vergangenen Europameisterschaften ist bei Ihnen besonders hängengeblieben?

1996 - das habe ich noch bewusst im Kopf. Das Golden Goal von Oliver Bierhoff. Das war sehr dramatisch! Und ich glaube, Matthias Sammer hatte damals noch mehr Haare. Das ist so das, was übriggeblieben ist.

Wer gewinnt die Euro 2016 und warum?

Ich würde sagen, klar die deutsche Mannschaft, weil zunächst die Klasse da ist. Wir sind sehr gut aufgestellt, wir haben viele individuell starke Spieler. Aber ich glaube, vielmehr schafft es unser Trainerstab ein weiteres Mal eine Mannschaft zu formen. Viele der Jungs haben schon oft zusammengespielt, spielen teilweise im Verein zusammen, also, ich glaube, das sind die Hauptgründe...

>> Image Gallery

2019 11 17 GP Brasilien

>> Video Gallery

2019 10 23 GP Mexiko Preview

>> Helmet Gallery

2019 10 10 Helm GP Japan

GP VAE / Abu Dhabi
12 | 01 | 2019

Next Event

  • Fri., 29. November 2019, 10:00 - 11:30
    GP ABU DHABI, 1. Freies Training
  • Fri., 29. November 2019, 14:00 - 15:30
    GP ABU DHABI, 2. Freies Training
  • Sat., 30. November 2019, 11:00 - 12:00
    GP ABU DHABI, 3. Freies Training

This site uses cookies to personalize content and ads, to optimize the presentation and to analyze traffic to the website. By continuing to use the website, you agree to the use of cookies.
Further information on cookies can be found in our privacy policy.