Alle Meldungen 2016

31 03 2016 gp bahrain donnerstag gp bahrain tuesday 20160331 1150587710

Wie fühlt man sich als Fahrer, wenn man von der neuen Quali-Entscheidung hört?
Ich glaube ich bin so enttäuscht wie jeder, den ich kenne, dass wir in Sachen Qualifying nicht zurück zum alten System sind. Lass es mich so sagen: Du verkaufst Eis, und deine Sorte im Angebot ist Vanille. Alle, die in deinen Laden kommen, wollen aber Schokoladen-Eis. Am nächsten Tag machst du den Laden wieder auf, und was bietest du an? Genau, erneut Vanille! Normalerweise würde man sich aber danach richten, was die Kunden wollen. Da macht doch jemand einen schlechten Job, wenn hier genau das Gegenteil getan wird. Wir dürfen darauf einfach wirklich nicht stolz sein, weil wir auch den Fans nicht das geben, was sie sich wünschen.

Welche Lösung hättest du denn gewollt?

Eine Quali nach 2015er System.

Keine Hybridlösung?

Nein. Ich verstehe einfach nicht, wie man sich erneut für einen Weg entscheiden kann, wenn nach dem ersten Mal alle dagegen sind. Da stimmt doch etwas nicht. Ich will jetzt nicht auf jemanden mit dem Finger zeigen.

Was können wir von Ferrari in Bahrain erwarten?

Schon im letzten Jahr war Australien nicht unser stärkstes Rennen. In Bahrain waren wir konkurrenzfähiger. Ich gehe davon aus, dass sich das wiederholen wird. Generell sind wir aber stärker als vor einem Jahr. Auf der anderen Seite haben wir andere Reifenstrategien, und das Wetter spielt derzeit auch ein wenig verrückt. Insgesamt ist es da schwierig, punktgenau vorherzusagen, wo wir in Sachen Konkurrenzfähigkeit sein werden. 

 

>> Bildergalerie

20 03 2016 gp australien sonntag gp australia sunday 20160321 1693672988

Ich denke wir sind auf dem richtigen Weg: Wir sind näher dran als im vergangenen Jahr, und wir haben ein Auto, das mehr Entwicklungspotenzial bietet. In der Qualifikation sind wir allerdings noch nicht schnell genug.
Ich hatte einen super Start. Als wir in Führung lagen, Platz eins und zwei, lief lief alles sehr gut. Wir konnten das Geschehen kontrollieren. Es ist nun Stoff für Diskussionen, ob uns der Abbruch beim Unfall einen Strich durch die Rechnung gezogen hat oder nicht, aber das wichtigste ist, dass es Fernando und Esteban gut geht. In solchen Momenten rücken deine eigenen Ziele schlagartig in den Hintergrund. Und dass das Rennen erstmal abgebrochen wurde, war auch die richtige Entscheidung, es lagen so viele Trümmer herum.
Wir haben dann nach der Pause versucht, eine aggressive Strategie zu fahren, daher die Wahl mit den weichen Reifen. Diese Taktik ist heute wohl nicht aufgegangen. Aber wichtig ist, dass wir wissen – mindestens im Renntrimm können wir mithalten, in der Quali müssen wir noch zulegen.
Zum Schluss habe ich gegen Hamilton alles versucht und war ihm schon recht dicht auf den Fersen, dann bin ich von der Bahn gerutscht - mein Fehler. Aber für Reifenwahl wie für Fahrfehler gilt – wir gewinnen zusammen, wir verlieren zusammen, da wird nicht mit dem Finger auf den anderen gezeigt. Jeder gibt sein Bestes, und es gibt eben Tage, da reicht das nicht.

 

>> Bildergalerie

19 03 2016 gp australien samstag gp australia saturday 20160319 1284353320Was unsere Performance heute betrifft: Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden. Wir haben einen Schritt nach vorne gemacht, beide Autos in der zweiten Startreihe, das ist eine solide Grundlage. Natürlich ist der Abstand zu Mercedes immer noch gross, aber das Rennen morgen ist ein anderes Paar Schuhe. Ausserdem ist die Saison nicht nach dem Australien-GP beendet.
Ich hatte zu Beginn des Trainings ein wenig Mühe, in den richtigen Rhythmus zu kommen, aber mit der Zeit lief es immer besser. Im zweiten Quali-Teil mussten wir einen Satz Reifen mehr als geplant einsetzen, das war dann der Grund, warum ich in Q3 zum Schluss nicht nochmals rausgefahren bin.

Was ich zu dem neuem Qualifying Format sage? Ich sitze hier schon umgezogen vor Euch. Sagt das nicht alles? Ich verstehe die plötzliche Aufregung nicht. Denn als das neue Format fürs Abschlusstraining verkündet wurde, da haben wir doch alle gewusst, wie das enden würde – alle stürmen zu Beginn eines Quali-Segments auf die Strecke, und am Ende fährt kaum noch einer. Am Anfang herrscht Hektik, am Ende Langeweile. Mir tun die Fans auf den Tribünen leid. Sie wollten ein spannendes Qualifying sehen, stattdessen passiert nichts auf der Strecke. Das ist der falsche Weg. Es fühlte sich einfach komisch an, am Ende nicht auf der Strecke zu sein, sondern in der Box zu stehen. So definiere ich die Action eines Abschlusstrainings nicht.

 

>> Bildergalerie

15 03 2015 gp australien rennen gp australia race 20150315 1145140382Spero che tutto sia a posto da voi in Italia!
Il mio italiano non é perfetto, ma cerco di imparare sempre di più...
I test di Barcellona sono andati bene... c´è sempre qualcosina da migliorare, ma siamo sulla strada giusta e speriamo da Melbourne di fare bene, molto bene…
In ogni caso non vedo l´ora di partire per “down under”...
È sempre un piacere cominciare il mondiale in Australia. Melbourne è una bella città, giovane e molto sportiva. C´è sempre una bella atmosfera. Inoltre ci sono tantissimi tifosi della Ferrari che vengono al circuito a supportarci, arrivano perfino dall´Asia che è non molto lontana dall´Australia. Sì, da pilota questo è un GP davvero tutto da godere!

Un gran saluto a tutti quanti voi, a prestissimo...

Sebastian

 

>> Bilder Galerie GP Australien

 

>> Bilder Galerie

2019 12 03 Test Abu Dhabi

>> Video Galerie

2019 10 23 GP Mexiko Preview

>> Helm Galerie

2019 11 29 Helm GP Abu Dhabi

GP VAE / Abu Dhabi
01 | 12 | 2019

Nächster Event

No events found.

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, die Darstellung zu optimieren und die Zugriffe auf die Website zu analysieren. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.